Nachdem es einen kurzzeitigen Run auf Mastodon gab und Nutzer wieder aktiv wurden, habe ich in die Runde gefragt, welches Buch sie in letzter Zeit bereichert hat. Ich suchte gerade nach einem lesbaren Buch und würde dann anschließend in die Bücherei fahren und es mir ausleihen.

Es trudelten schnell eine ganze Reihe Antworten ein und ich entschied, alle Bücher zu lesen, egal was, hintereinander. Nur eines viel raus, weil es sich um einen Gesundheitsratgeber handelte.

Ich fing mit der Schachnovelle an, weil sie kurz war. Ich mag Novellen sehr und fand sie toll. Schach ist ein persönliches Thema meiner sehr frühen Jugend. Ich habe noch Schwarz und weiß wie Tage und Nächte als DVD ungesehen im Regal, ich habe es 1978 im Fernsehen gesehen.

Danach kam Schonzeit vorbei von Juna Grossmann. Lesenswert, sehr!