Ich habe gestern einem Freund Ballett beigebracht, also die Haltungen und die grundlegenden Bewegungen. Es war interessant und für mich auch ein bisschen lehrreich.

Ich denke nicht, dass es ein Talent zum Tanzen gibt. Tanzen lernt man. Nein, noch nicht einmal das Tanzen lernt man, eher eine freie Art sich zu bewegen. Tanzen lernt man nicht, Tanzen verlernt man. Man wird damit geboren, ganz normal, ganz natürlich. Man legt das ab, ganz schnell, ganz früh, im Alter von etwa acht bis zehn. Nur manche behalten das bei. Ich habe es gerade mal ein bisschen beibehalten. 

Ich konnte es gestern genau beobachten, wie das Gehirn auf Teufel komm raus den Körper in seine gewohnten Formen führen wollte, als wenn irgend ein verrücktes Gespenst heimlich den Körper verbiegt.

Die Körperbewegungen des Balletts sind natürlich und frei. Es ist eine Form von Körperbefreiung. Es ist mitnichten starr und gerade und folgt vollkommen den natürlichen Drehbewegungen der menschlichen Anatomie.