Den Freitag Nachmittag hatte ich mir geparkt für Moving Through. Olivia Ancona ist eine unfassbar tolle Tänzerin und Trainerin und ich fand es immer grandios nach der Stunde noch für ein, zwei Songs mit ihr und einigen anderen über Zoom zu tanzen. Das war die reine, völlig freie, wilde Tanzleidenschaft just for fun. Etwas, das ich sonst nur in Clubs hatte, hier jedoch mit absoluter Bewegungsfreiheit. Ich fühlte mich vollkommen frei und gleichzeitig verbunden.

Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dort angekommen zu sein, wo ich hin wollte, nämlich mich vollkommen frei bewegen zu können. Das war zum einen eine Sache des Kopfes, zum anderen ist es natürlich Körpertraining. Genau genommen ist es beides zusammen und genau das gelingt ihr über ihren Unterricht.

Mir fällt es auch viel leichter, über Zoom mich meinen eigenen vier Wänden zu bewegen, ich bin dann viel ungehemmter.

Die Kombination von Ballett und GAGA bzw. GAGA-ähnlichen Techniken und Formen ist genau das, was mir die Möglichkeit gibt, mich so zu bewegen, wie ich will. Es entspricht meiner Persönlichkeit und meinem Körper.