Die Zeitschrift Tempo hatte 1988 eine Sampler-Serie mit dem Titel Soulbeat rausgebracht. Es gab sieben Stück bis 1990.

Ich habe den ersten Sampler rauf und runter gehört. Die Serie ist außergewöhnlich gut und enthält in der Regel die Maxiversionen. Auch wenn ich mir manche Sänger oder Bands sonst nie angehört hätte, auf den Samplern waren sie abwechslungsreich mit Geschmack und Fingerspitzengefühl eingebunden.

Ohne Prince hätte ich in den 80ern kein R’n’B gehört. Über ihn bin ich zu The Time gekommmen, zu Jimmy Jam und Terry Lewis und so weiter.

Eine sehr spezielle Zeit, ein sehr spezieller Sound und ab 1990 war es vorbei, nicht einmal mit Prince konnte ich noch viel anfangen, es blieb nur der Hip Hop und neu kam Dancefloor Jazz. Soul und R’n’B hörte ich danach gar nicht mehr.

Ich habe mir die sieben CDs gebraucht gekauft und war sehr glücklich über den Zufall, dass gerade jemand alle zusammen zu einem recht günstigen Preis verkauft hat. Das Paket ist Gold wert.

Das Artwork ist nicht sehr schön und ich bin froh, die Sampler komplett auf meinem kleinen Player zu haben, ohne Cover und Bilder. Außergewöhnlich gute Musik, die ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm hatte, jetzt aber wieder um so mehr.