Monat: April 2022

Bücher

Das Geheimnis von Greenshore Garden

Mein erster Agatha Christie. Nett. Und schön dünn. Ich komme mit Krimis nicht gut klar, weil ich immer ein Personenverzeichnis brauche. Ich nehme an, dass bei all ihren Krimis am Schluss der Fall an einem Stück gelöst wird, also komplett aufgedröselt. Das ist nicht so mein Fall. Vor allem, wenn die Haushälterin in Wahrheit die steinreichte Nichte des Gärtners ist, der das Haus an die Gräfin verkauft hat, die nur so tut als sei sie dement undsoweiterundsofort.

No Comments
Bücher

Nüchtern

Nach „Allein“ habe ich „Nüchtern“ gelesen, mit gemischten Gefühlen, nein eher gemischten Gedanken. Das Buch ist, wie „Allein“ auch, ein Erfahrungsbericht, angereichert mit angelesener Information. Das klingt abschätziger als ich es meine. Ich finde das sehr gut und lese das gerne, so wie man sich mit jemandem unterhält, der Erfahrungen gesammelt hat, nachgedacht hat und etwas zum Thema gelesen hat. Kein Fachbuch, kein Sachbuch, keine Selbsthilfeanleitung. Das Buch hätte genau so gut „Rausch“ lauten können.

Daniel Schreiber schreibt gut und klug und ich lese ihn gerne.

Es geht in dem Buch um die Entscheidung, ohne Rausch zu leben, also nüchtern, bis zum Ende des Lebens, weil die Sucht nach Rausch krankhaft geworden ist und nicht mehr in seiner Entscheidungskraft lag. Und genau das ist die Norm und die Gefahr bei Alkohol. Das ist die Regel und nicht die Ausnahme, wie man sich gerne einreden will.

No Comments
Musik, Technik

Wiki

Ich habe vor einiger Zeit ein Wiki installiert und den Zugriff nur für mich beschränkt. Eingetragen hatte ich bisher nichts. Für Sachen, die ich mir merken wollte, habe ich Pinboard, Feedly, Youtube und Blogs verwendet. Für Tanz hatte ich ja ein eigenes Blog, das war auch ganz nützlich für die ersten Jahre. Für andere Dinge wird es etwas schwieriger, gerade für Musik gibt es so viele verschiedene Informationen und Zugänge und je mehr ich mich wieder damit beschäftige, nimmt auch die Art der Information zu. Ich habe Texte, Bandinfos, Stilrichtungen, Bandlisten, Noten undundund.

Wiki mit Medik-Skin

Jetzt habe ich mal angefangen, die Infos ins Wiki zu schreiben und ich muss sagen, dass das ein viel besser Ort für so etwas ist als ein Blog. Ich packe da alles rein: Songtexte und Akkorde, Albenlisten, Notenskalen, Links und vieles mehr.

Wikis brauchen etwas Übung und Gewöhnung, aber hat man sich mal an die Auszeichnungssprache gewöhnt, ist es ganz einfach. Ist ja auch nicht viel anders als HTML oder Markdown.

Es gibt sogar eine sehr schickes und schlichtes Skin: Medik.

No Comments